Fußbodenheizung verlegen in Wien

The Plumbing has been in business since 1978

Fußbodenheizung verlegen

MaHe Installationen zum Fußbodenheizung verlegen

Die Nr. 1 im Verlegen von Fußbodenheizungen

Ob aus optischen GrĂŒnden oder der Bequemlichkeit halber, immer hĂ€ufiger entscheiden sich Auftraggeber von Wohnungssanierungen oder dergleichen fĂŒr die Verlegung einer Fußbodenheizung. Unser kompetentes Installateur Team kĂŒmmert sich dabei gerne um die fachgerechte Installation Ihrer Fußbodenheizung im Raum Wien und Umgebung. Jetzt kostenlosen & unverbindlichen Erstberatungstermin buchen:.

Jetzt Termin vereinbaren!

Sie möchten sich endlich den Traum einer Fußbodenheizung erfĂŒllen? Dann kontaktieren Sie uns noch heute!

Vorteile einer Fußbodenheizung

  • WĂ€rme verteilt sich gleichmĂ€ĂŸig im Raum = angenehme RaumwĂ€rme
  • Beugt Schimmelbildung vor
  • Weniger WĂ€rmeverlust als bei Radiatoren
  • Unkomplizierte Installation (vor allem in Neubauten)
  • Nicht unbedingt teurer als andere Heizungssysteme

Nachteile einer Fußbodenheizung

  • Möglicherweise höhere Anschaffungs- bzw. Montagekosten
  • FlĂ€chenheizung arbeitet mit Zeitverzögerung: kann bis zu 6 Stunden dauern, bis die gewĂŒnschte Raumtemperatur auch erreicht wird

Welche Arten von Fußbodenheizungen gibt es und wie werden sie verlegt?

1: Warmwasser-Fußbodenheizung

Diese Art von Bodenheizung ist eine NiedrigtemperaturflĂ€chenheizung, die ideal fĂŒr Niedrigtemperaturheizsysteme ist und gut mit einer WĂ€rmepumpe kombiniert werden kann. Hier werden Rohre entweder im oder unter dem Estrich verlegt, durch die wiederum warmes Wasser zirkuliert. Dieses Wasser kann auf maximal 40 Grad erhitzt werden, was fĂŒr jede Jahreszeit ausreichend ist. Betrieben wird die Warmwasserfußbodenheizung genauso, wie jeder andere Heizkörper. Bei der Warmwasserfußbodenheizung wird nochmal zwischen zwei Systemen unterschieden: dem Nass- und Trockensystem.

Nasssystem

Wenn die Heizungsrohre oberhalb einer DĂ€mmschicht direkt in den flĂŒssigen Estrich gelegt wird, spricht man in der Regel von einem Nasssystem. Hier werden die Heizungsrohre direkt auf der DĂ€mmschicht des Fußbodens installiert – gelegentlich aber auch auf TrĂ€gersystemen, auf welchen dann ein spezieller Fließestrich aufgetragen wird. Darauf folgt die Nutzschicht, die die oberste Schicht des Fußbodens ausmacht. Auf diese letzte Schicht kommt dann der eigentliche Boden, wie Fliesen, Laminat, Parkett etc..

Trockensystem

Trockensysteme eignen sich besonders fĂŒr das nachtrĂ€gliche Einbauen einer Fußbodenheizung. Grund dafĂŒr, ist die deutlich geringere Aufbauhöhe von circa 15mm inklusive WĂ€rmedĂ€mmung. Bei diesem System werden die Rohre direkt unterhalb des Bodenbelags in Systemplatten verlegt und mit Trockenbauplatten abgedeckt.

2: Elektrische Fußbodenheizung und Heizfolien

Anstatt Wasser durch Rohre unter dem Boden fließen zu lassen, kann man auch Strom fließen lassen, um den gewĂŒnschten Raum zu erhitzen. Bei der elektrischen Fußbodenheizung ist dies genau der Fall. Die elektrische Fußbodenheizung ist ein eher einfaches System, bei dem Folien, bestehend aus einer Graphit- oder Carbonschicht und KupferbĂ€ndern, direkt unter den Bodenbelag verlegt werden, die dann den Raum erwĂ€rmen. Diese Variante ist besonders bei Mietern interessant, da hier die Heizfolien einfach verlegt und wieder entfernt werden können. Anzumerken ist hier, dass diese Variante besser bei Parkett und Laminat funktioniert als bei einem Fliesenboden.

Kosten – Fußbodenheizung verlegen

GrundsĂ€tzlich sind die Kosten einer Fußbodenheizung höher, als die fĂŒr einen an der Wand befestigten Radiator. Im alltĂ€glichen Gebrauch jedoch gleichen sich die Kosten wieder aus. Die exakten Kosten hĂ€ngen von der Art der Montage ab und ob sie sich in einem Neubau oder Altbau befinden. Auch die RaumgrĂ¶ĂŸe hat einen wesentlichen Einfluss. Eines ist jedoch klar: Warmwasserfußbodenheizungen sind in der Anschaffung doch um einiges teurer als elektrische Fußbodenheizungen. Anders sieht es jedoch beim tĂ€glichen Betrieb aus, hier werden die elektrischen Heizungen dann teurer in der Erhaltung.

Fußbodenheizung Kosten

Anschaffungskosten beim Fußbodenheizung verlegen

Warmwasserfußbodenheizung

  • Nasssystem inklusive Einbau: EUR 45 bis 80 pro Quadratmeter
  • Trockensysteme inklusive Einbau: EUR 70 bis 100 pro Quadratmeter

Elektrische Fußbodenheizung

inklusive Einbau: EUR 20 bis 45 pro Quadratmeter

Fordern Sie hier einen unverbindlichen Erstberatungstermin ĂŒber unser Kontaktformular an:

    SERVICE ANFORDERN

    Geben Sie hier Ihre Kontaktdaten ein, damit wir Sie besser und schneller bedienen können.

    Call Now Button